Ich habe Kart fahren immer gemocht, allerdings war ich meistens die Langsamste und Schlechteste in der Runde und das machte mir

auf Dauer keinen Spaß mehr. So habe ich es dann für lange Zeit sein lassen, um mich nicht selbst zu frustrieren.
Beim EN-Race von Manuel wars aber das komplette Gegenteil. Zum einen waren wir ein fröhlicher, bunter Haufen verschiedener Menschen verschiedenen Geschlechts und zum anderen hatten wir von Beginn an eine lockere, lustige, stressfreie Atmosphäre. Dass nebenbei und rundherum Programmierungen liefen, habe ich zu keiner Sekunde wahrgenommen. Für mich stand nämlich der Spaßfaktor und der Genuss im Vordergrund und genau diese Programmierungen habe ich für mich rausgenommen. Nach dem Fragebogen an mich selbst, saßen wir dann endlich in den Karts, gaben Gas und siehe da: Ich war zwar nicht die Schnellste, aber auf einmal nicht mehr langsam. Abgesehen davon wars mir zu diesem Zeitpunkt auch nicht mehr wichtig, weil der Spaß dabei einfach riesig war. Es gab ein ausgeklügeltes System aus Qualis und einem Rennen, sodass wir alle voll auf unsere Kosten kamen. Und als ob ich nicht sowieso schon sehr zufrieden mit meiner Leistung gewesen wäre, durften wir ALLE im Anschluss aufs Treppchen und jeder konnte sich wie ein Sieger fühlen.
Warums bei mir dann doch nicht der erste Platz wurde, erklärte mir meine Siegesurkunde inklusive Feedback zu meinen Stärken und Schwächen. Erst ab diesem Zeitpunkt wurde mir bewusst, dass die ganze Veranstaltung von vorne bis hinten perfekt durchprogrammiert war.
Abschließend kann ich nur sagen: Mitmachen und Gas geben!
LG Julia
 
Erfahrungsberichte